Der Bogen machts…

Ein strahlendes und schönes Lächeln fördert bereits in jungen Jahren das Selbstbewusstsein Ihres Kindes. Eine konzeptionelle zahnmedizinische Begleitung ist daher sehr wichtig. Darüber hinaus führen Zahnfehlstellungen nachhaltig zu Beeinträchtigung der Kaufunktion, Phonetik (Aussprache) und Ästhetik und letztlich zur Einschränkung der Hygienefähigkeit.
In der Regel beginnt eine kieferorthopädische Behandlung zwischen dem 8. bis 10. Lebensjahr. Bei ausgeprägten Zahnfehlstellungen ist ein früherer Behandlungsbeginn erforderlich. Bei den regelmässigen Kontrollterminen achten wir selbstverständlich auf Zahnfehlstellungen und weisen Sie bei Notwendigkeit auf den richtigen Zeitpunkt einer kieferorthopädischen Behandlung hin. Die Dauer beträgt je nach Schweregrad der Fehlstellung bis zu 3 Jahren.